Trausprüche für Ihre Hochzeit

*
*

Trausprüche für Ihre Hochzeit.

Nachstehend erhalten Sie einige Trausprüche für Ihre Hochzeit. Es ist nur eine kleine Anzahl an Trausprüchen, aber vielleicht ist der richtige für Sie dabei. Falls Sie noch andere schöne Trausprüche besitzen, können Sie uns diese gerne zukommen lassen. Wir würde diese Trausprüche dann auf unserer Seiter online stellen. Wir wünschen Ihnen erstmal viel Spaß mit den nachfolgenden Trausprüchen:

Johannes 1, 16 Aus seiner Fülle haben wir alle empfangen, Gnade über Gnade.

Johannes 13, 34 Jesus spricht: Ein neues Gebot gebe ich euch; Liebet einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben.

1. Korinther 13, 13 Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die Größte unter ihnen.

1. Korinther 16, 14 Lasst alles bei euch in Liebe geschehen!

Matthäus 18, 20 Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.

Matthäus 28, 20 Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

Lukas, 24, 29 Da ging er mit ihnen hinein, um bei ihnen zu bleiben.

Genesis 1, 27 Gott schuf den Menschen ihm zum Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie.

1. Petrus 4, 10 Fördert euch gegenseitig, jeder mit der Gabe, die ihm Gott geschenkt hat.

Philipper 2, 2 Macht meine Freude völlig und seid eines Sinnes, habt dieselbe Liebe, seid einmütig und einträchtig.

Philipper 4, 13 Alles vermag ich durch ihn, der mir Kraft gibt.

Prediger 4, 9-10 So ist’s ja besser zu zweien als allein; denn sie haben guten Lohn für ihre Mühe. Fällt einer von ihnen, so hilft ihm sein Gesell auf. Weh dem, der allein ist, wenn er fällt! Dann ist kein anderer da, der ihm aufhilft.

Psalm 23, 1 Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen.

Psalm 141, 8 Auf dich, Herr, sehen meine Augen; ich traue auf dich.

Römer 13, 8 Bleibt niemand etwas schuldig; nur die Liebe schuldet ihr einander immer.

Römer 15, 7 Nehmt euch gegenseitig an, so wie uns Christus angenommen hat, Gott zur Ehre.

Ruth 1, 16 f. Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott. Der Herr tue mir, was er will – nur der Tod wird mich und dich scheiden.

Sprüche 3, 6 Gedenkt an den Herrn in allen euren Wegen, so wird er euch recht führen.

Epheser 4, 32 Seid miteinander freundlich, herzlich, vergebt einer dem anderen gleichwie Gott euch vergeben hat in Christus.

Epheser 5,89 Lebt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.

Galater 6, 2 Einer trage des anderen Last, wo werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.

Hebräer 10, 24 Laßt uns aufeinander achthaben und uns zur Liebe und zu guten Werken anspornen.

Hebräer 13, 9 Es ist gut, wenn das Herz durch Gnade fest wird.

Hebräer 13, 20f Der Gott des Friedens mache euch fähig zu allem Guten, damit ihr seinen Willen tut.

Johannes 4, 7 – 12 Ihr Lieben, laßt uns einander lieb haben; denn die Liebe ist von Gott, und wer liebt, der ist von Gott geboren und kennt Gott. Wer nicht liebt, der kennt Gott nicht; denn Gott ist die Liebe. Darin ist erschienen die Liebe Gottes unter uns, daß Gott seinen eingeborenen Sohn gesandt in die Welt, damit wir durch ihn leben sollen. Darin besteht die Liebe: nicht, daß wir Gott geliebt haben, sondern daß er uns geliebt hat und gesandt seinen Sohn zur Versöhnung für unsere Sünden. Ihr Lieben, hat uns Gott so geliebt, so sollen wir uns auch untereinander lieben. Niemand hat Gott jemals gesehen. Wenn wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollkommen.

Johannes 8, 12 Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht in der Finsternis bleiben, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Johannes 13, 34 Ein neues Gebot gebe ich euch, daß ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander lieb habt.

Johannes 13, 34 Jesus spricht: Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebet einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben.

Römer 15, 7 Nehmt euch gegenseitig an, so wie uns Christus angenommen hat, Gott zur Ehre.

Ruth 1, 16 – 17 Wohin du gehst, dahin gehe auch ich. Und wo du bleibst, da bleibe auch ich. Dein Volk ist mein Volk. Und dein Gott ist mein Gott. Nur der Tod wird mich von dir scheiden.

Ruth 2, 12 Du bist gekommen zu dem Herrn, daß du unter seinen Flügeln Zuversicht hättest.

Sprüche 3, 6 Gedenkt an den Herrn in allen euren Wegen, so wird er euch recht führen.

Sprüche 8, 17 Ich liebe, die mich lieben und die mich suchen, finden mich.

Sprüche 16, 9 Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg, aber der Herr allein lenkt seinen Schritt.

2. Thessalonicher 3, 5 Derr Herr aber richte eure Herzen aus auf die Liebe Gottes und auf die Geduld Christi.

2. Timotheus 1, 7 Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

 

Wir hoffen das wir Ihnen mit den Fürbitten ein wenig helfen konnten und wünschen Ihnen alles Gute für Ihre Hochzeit!

 

Falls Sie auch noch auf der Suche nach Fürbitten sind, schauen sie sich einfach den folgenden Link an:  Fürbitten für Ihre Hochzeit

 

 

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Homepage. Mit der Nutzung unserer Seiten, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen